17 C
Essen
21. Juni 2024
- Werbung -spot_img

Redaktion: 0177/7059805 · redaktion@mein-kurier.ruhr Anzeigen: 0177/7059805 · anzeigen@mein-kurier.ruhr Zustellung: zustellung@mein-kurier.ruhr

Landesweiter Probealarm: Auch in Essen heulen heute um 11 Uhr die Sirenen

Am Donnerstag, 9. März, findet in Nordrhein-Westfalen der nächste landesweite Probealarm für Sirenenwarnsysteme statt. Auch die Stadt Essen ist dabei und wird um 11 Uhr, zeitgleich mit anderen Städten und Gemeinden, ihre Sirenen auslösen.

Um einen möglichst großen Teil der Bevölkerung zu erreichen, werden zusätzlich Warnmeldungen über das Modulare Warnsystem (MoWaS) des Bundes auf verschiedenen Wegen verbreitet. Die landesweite Warnung wird zentral aus dem Lagezentrum der Landesregierung ausgelöst.

Eine Warnung erfolgt auch über Warn-Apps wie „NINA“ (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes) und „KATWARN“. Zudem werden, wie beim vergangenen Warntag auf Bundes- und Landesebene am 8. Dezember 2022, Warnmeldungen über das sogenannte Cell Broadcast, also das automatische Versenden von Warnungen an Mobilfunkgeräte, verschickt. Zusätzlich wird es im Rahmen des landesweiten Probealarms am 9. März erstmalig Warnmeldungen über die Stadtwerbetafeln der Firma Ströer geben.

Ziel des Probealarms ist es, die Bevölkerung zu sensibilisieren, Funktion und Ablauf der Warnung besser verständlich zu machen und auf die verfügbaren Warnmittel (z. B. Sirenen und Warn-Apps) aufmerksam zu machen. Die Bevölkerung wird darum gebeten, die Notrufnummern am Warntag nicht mit Nachfragen zu blockieren.

Mehr Informationen sind unter www.essen.de/sirenen zu finden. Foto: Filzen

- Werbung -spot_img

Letzte Artikel