17 C
Essen
21. Juni 2024
- Werbung -spot_img

Redaktion: 0177/7059805 · redaktion@mein-kurier.ruhr Anzeigen: 0177/7059805 · anzeigen@mein-kurier.ruhr Zustellung: zustellung@mein-kurier.ruhr

SPD-MdB Dirk Heidenblut: Städtebauförderung in Essen

Rund 500 Städte und Gemeinden zeigen am 4. Mai, was sie zu bieten haben. Bürger können aktiv mitwirken, wenn es um die Entwicklung der eigenen Heimat geht und demonstrieren, wie das gute Zusammenleben und die lebendige Nachbarschaft mithilfe der Städtebauförderung unterstützt werden. Auch die Stadt Essen hat in den letzten Jahren ihren Standort stärken und das Miteinander liebenswürdiger machen können durch zahlreiche Städteförderungsmaßnahmen.

Städteförderungsmaßnahmen

„Unsere Kommunen werden mit Leben gefüllt und stetig weiterentwickelt. Sie gehen mit dem Wandel der Zeit, ohne ihren Charme zu verlieren und das seit über 50 Jahren mithilfe der Städtebauförderung. Die Erfolge der Fördermaßnahmen werden am Aktionstag sicht- und spürbar. Ebenso das Engagement der Bürgerinnen und Bürger, die mithilfe von Veranstaltungen unter dem Motto „Wir im Quartier“ die Vielfalt der Städteförderung feiern und die maßgeblich an der Stadtentwicklung beteiligt sind“, erklärt der Essener SPD-Bundestagsabgeordnete Dirk Heidenblut. Seit 1971 ist die Städtebauförderung als gemeinschaftliche Aufgabe von Bund, Ländern und Kommunen ein erfolgreiches Instrument der städtischen Erneuerung. In Essen Nord-Ost wurden in den letzten Jahren beispielsweise die urbane grüne Infrastruktur gefördert, zahlreiche Gebäude und Denkmäler saniert, die Wohn- und Lebensqualität in Quartieren verbessert oder ehemalige Zechen zu Zentren für Kunst und Kultur umgewandelt. Auch 2024 werden erneut 790 Mio. Euro Bundesmittel zur Verfügung gestellt. „Neben der notwendigen Klimafolgeanpassungen macht das Städtebauförderprogramm auch möglich, die soziale Infrastruktur und somit die Integration verschiedener Kulturen zu fördern. Etwas, das für eine Stadtentwicklung nicht fehlen darf“, sagt Heidenblut.

Kraspothstraße: Wir im Quartier am 4. Mai

Unter den rund bundesweit 600 Veranstaltungen ist u. a. eine in Heidenbluts Wahlkreis, die sich am 14. Mai ab 16 Uhr der Einweihung der künstlerischen neugestalteten Zechenmauer Kraspothstraße widmet.

- Werbung -spot_img

Letzte Artikel