Klartext-Kommentar in MEIN KURIER: Kufo-Sanierung in Essen-Steele verzögert sich immer wieder – in Essen kein Einzelfall

1280

Bereits im März hatte die MEIN KURIER-Redaktion über die Wiedereröffnung des Kulturforums (Kufo) in Steele berichtet. Die Stadt teilte damals mit, dass nach den Osterferien erste Kurse an der Dreiringstraße 7 beginnen könnten. VHS-Kursstarttermin sollte dann der Mai sein. Doch es gab keine offizielle Eröffnung und keine Auskunft zum neuen Gastro-Pächter.

Heute hat das Stadtpresseamt mitgeteilt, dass die Kufo-Eröffnung aus vielerlei baulichen Verzögerungsgründen erst im Juni stattfinden soll – „voraussichtlich„.

So bleiben AWO- und VHS-Kursteilnehmer wohl weiter außen vor. Kein Einzelfall, denn die Wiedereröffnung des Bürgerhauses Oststadt in Freisenbruch verzögert sich ebenfalls seit Jahren. Das ist bitter für die Menschen vor Ort und für das Ansehen der Stadt. Denn da diese Sanierungs- und Bauverzögerungen fast bei allen städtischen Projekten seit Jahre Schule machen, vermittelt sich der Endruck: Essen kann das nicht.

Ihr Detlef Leweux
redaktion@mein-kurier.ruhr