15.8 C
Essen
13. Juli 2024
- Werbung -spot_img

Redaktion: 0177/7059805 · redaktion@mein-kurier.ruhr Anzeigen: 0177/7059805 · anzeigen@mein-kurier.ruhr Zustellung: zustellung@mein-kurier.ruhr

Freisenbruch-Horst-Eiberg: Pfarrer Markus Weidemann wird zum 4. Mal in den Ruhestand verabschiedet

Im Rahmen eines festlichen Gottesdienstes im Heliand-Zentrum, Bochumer Landstraße 270, verabschiedeten die Evangelische Kirchengemeinde Freisenbruch-Horst-Eiberg und der Kirchenkreis Essen Pfarrer Markus Weidemann in den Ruhestand. Eigentlich hätte sich für diese Ankündigung viel besser die Schlagzeile „Der Pfarrer, der viermal in den Ruhestand verabschiedet wurde“ angeboten. Wenn Markus Weidemann  erzählt, dass er nun – wirklich! – in den Ruhestand gehe, antworten sie nicht selten spöttisch: „Das glauben wir nicht, das haben wir schon ein paarmal gehört“, muss sich der Theologe, der im Januar 72 Jahre alt wird, dann mitunter anhören. Und tatsächlich ist die Skepsis begründet, handelt es sich doch immerhin um seine vierte (!) Verabschiedung aus dem Berufsleben. „Schon 2015, in München-Solln, hatte ich mich als Pfarrer der bayerischen Landeskirche in den Ruhestand verabschiedet. Als ich im Dezember 2021 in Essen-Kupferdreh verabschiedet wurde, dachte ich erneut, dass es das nun wirklich wäre. Und nun werde ich in der Kirchengemeinde Freisenbruch-Horst-Eiberg bereits zum zweiten Mal verabschiedet.“ Der erste Abschied fand dort am 24. Februar 2019 statt, mit Gottesdiensten in der Zionskirche und im Heliand-Zentrum und einem fröhlichen Abschiedsfest. Foto: Kirchenkreis Essen

- Werbung -spot_img

Letzte Artikel