16.6 C
Essen
19. August 2022
- Werbung -spot_img

Redaktion: 0177/7059805 · redaktion@mein-kurier.ruhr Anzeigen: 0176/72859323 · anzeigen@mein-kurier.ruhr Zustellung: zustellung@mein-kurier.ruhr

StartLokalpolitikBürgerbündnis „Steele bleibt bunt!“: „Tag der offenen Gesellschaft“ am 18. Juni

Bürgerbündnis „Steele bleibt bunt!“: „Tag der offenen Gesellschaft“ am 18. Juni

-

Die Mitglieder des Bürgerbündnis „Mut machen! Steele bleibt bunt“ organisieren am 18. Juni in den Steeler Ruhrwiesen zwischen Ruderclub und Schwimmverein einen „Tag der offenen Gesellschaft“ (12.30 bis 22 Uhr). Wir haben mit Bürgerbündnis-Mitglied Ewald Mayer über den Tag und die Ziele des Events gesprochen.

Was sind die Kernziele des Tags der offenen Gesellschaft am 18. Juni in Steele?
Während in der medialen Öffentlichkeit Steele durch die Aufmärsche der „Steeler Jungs“ oft als ein Ort des aufkeimenden Rechtsextremismus wahrgenommen wird, möchten wir das andere Bild von Steele zeigen. Wir wollen Begegnungen ermöglichen, Menschen unterschiedlicher Herkunft, politischer Meinung, Religionen ins Gespräch bringen, um mit ihnen gemeinsam ein schönes Stadtfest auf den Ruhrwiesen zu feiern. Dieses Fest steht für das bunte, solidarische, freundliche, humane und weltoffene Gesicht von Steele.

Wer unterstützt die Veranstaltung?
Die Veranstaltung erfährt breite Unterstützung aus dem Stadtteil, vom Runden Tisch Steele mit seinen 19 Mitgliedern, von den Sportvereinen, den Schulen, den Initiativen und den Geschäftsleuten im Viertel, von der Stadt Essen und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Was sind aus Ihrer Sicht die Highlights im Veranstaltungsprogramm?
Hervorzuheben ist die unfassbare gesellschaftliche Breite an Teilnehmenden an den Info-Ständen, beim Sport- und Mitmachprogramm und auf der Bühne. Schulen, Vereine, religiöse Gemeinden und Initiativen aus Steele und ganz Essen – alle sind dabei, wie auch lokale und internationale Künstler. Ich denke hier z.B. an Archan Malonda, die als junges Mädchen im Steeler Kinderchor gesungen hat und mittlerweile auf den großen Bühnen singt. Dann wird an diesem Tag unsere lebensgroße Steeliene-Skulptur leibhaftig vorgestellt. Der Künstler Jacques Tilly, weithin bekannt durch seine Düsseldorfer Karnevalswagen, wird sie persönlich zusammen mit uns auf der Bühne präsentieren. Musikalische Highlights sind sicher auch neben vielen anderen interessanten Bands die Bands der Steeler Schulen. Für die Kinder stehen u.a. zwei Hüpfburgen und das Spielmobil des Kinderschutzbundes und der AWO bereit.

Wie begründen Sie in einem Satz, warum man bei der Veranstaltung dabei sein sollte?
Weil es nach Zeiten der Isolation durch die Pandemie und in Zeiten der Angst vor Demokratiefeindlichkeit, Krieg und Umweltzerstörung wichtig ist, ein Zeichen für demokratischen Zusammenhalt und Lebensfreude zu setzen.

- Advertisment -