Handball-Verbandsliga: Sieg und Niederlage für die MTG Horst

214
Paul Griese
Paul Griese Foto: Gohl

Nach einem sehr guten Saisonauftakt mit dem souveränen 34:28 (18:10)-Sieg gegen die Bergischen Panther II, dem ersten Sieg gegen die Panther seit knapp fünf Jahren, mussten die MTG-Handballer im zweiten Saisonspiel nicht nur auf ihren Trainer André Fuhr verzichten (MEIN KURIER berichtete), der vom Hauptvorstand freigestellt worden war, sondern konnten auch den angeschlagenen Toptorjäger Paul Griese bei der DJK VfR Saarn nicht aufbieten. Das zeigte sich dann im Spiel, so dass es in der Nachbarstadt eine überraschende 34:24 (14:10)-Niederlage gab.

Nächstes Heimspiel am Samstag

Jetzt gilt es, den Fokus auf das nächste Heimspiel gegen Interaktiv Düsseldorf/Ratingen II (Sa., 9.9., 19 Uhr, Wolfskuhle) zu legen, die ebenfalls mit einem Sieg und einer Niederlage gestartet sind und in diesem Spiel die verlorenen Punkte zurückzuholen. Leider musste die 2. Mannschaft der MTG in ihrem ersten Landesligajahr in den ersten beiden Spielen gegen Gegner auf Augenhöhe schon viel Lehrgeld bezahlen. Gegen Fortuna Düsseldorf gab es zum Saisonauftakt eine 26:32 (11:15)-Niederlage und bei Mitaufsteiger Meerbuscher HV eine 26:24 (16:14)-Pleite. Nächster Gegner ist im Derby die Zweitvertretung des HSV Überruhr, die ebenfalls mit zwei Niederlagen in die Saison gestartet ist (Sa., 9.9., 17 Uhr, Wolfskuhle). Die 3. Mannschaft ist nach ihrem Abstieg in die Kreisliga mit einem 15:28 (11:14)-Sieg bei ETB SW Essen V erfolgreich in die Saison gestartet und erwartet nun die DJK Winfried Huttrop III (Sa., 9.9., 15 Uhr, Wolfskuhle).