19.9 C
Essen
18. August 2022
- Werbung -spot_img

Redaktion: 0177/7059805 · redaktion@mein-kurier.ruhr Anzeigen: 0176/72859323 · anzeigen@mein-kurier.ruhr Zustellung: zustellung@mein-kurier.ruhr

StartLokalpolitikEssen-Ruhrhalbinsel: Bücherschränke sind ein Renner

Essen-Ruhrhalbinsel: Bücherschränke sind ein Renner

-

Die Bezirksvertretung Ruhrhalbinsel hat vor drei Jahren mit ihrem Plan begonnen, die Stadtteile der Ruhrhalbinsel mit Bücherschränken auszustatten.
Bezirksbürgermeister Wilhelm Kohlmann erläutert: „Wir sind dem Ziel sehr nahe gekommen, es fehlen noch die Stadtteile Byfang und Holthausen. Ich bin froh daüber, dass die Mitglieder der Bezirksvertretung so bereitwillig die Mittel für die Bücherschränke zur Verfügung gestellt haben, alle Fraktionen haben sich dafür ausgesprochen, der Leselust der Ruhrhalbinsulaner entgegenzukommen. In Kupferdreh, Heisingen, Überruhr und Burgaltendorf sind sie bereits aufgestellt und werden gut angenommen.“
Die Mittel für den Bücherschrank in Byfang sind bereits eingestellt, den Standort hat die Bezirksvertretung ausgewählt und beschlossen, es fehlt nur noch die Aufstellung, die aber ebenfalls kurzfristig erfolgen soll. Kohlmann: „Die häufig bemängelte Unlust am Lesen hat sich nach meiner Ansicht nicht bestätigt. Wenn ich an den Bücherschränke vorbeigehe, stehen meist Bürger davor und decken sich mit Literatur ein. Und auch die Regale für die Kinderbücher werden fleißig genutzt. Aber, dies alles ließe sich nicht so bewältigen, wenn sich nicht Bürger bereitgefunden hätten, die Bücherschränke zu betreue. Ich gehe davon aus, dass in absehbarer Zeit der Bücherschrank in Überruhr-Holthausen folgen wird, und schließe auch nicht aus, dass in bestimmten Bereichen auch ein zweiter Bücherschrank angenommen würde.“ Foto: CDU

- Advertisment -