6.6 C
Essen
20. April 2024
- Werbung -spot_img

Redaktion: 0177/7059805 · redaktion@mein-kurier.ruhr Anzeigen: 0177/7059805 · anzeigen@mein-kurier.ruhr Zustellung: zustellung@mein-kurier.ruhr

Was für eine Schweinerei! Die MEIN KURIER-Theater-Kritik: Grandioser Bühnenspaß im Kleinen Theater Essen

VON MAREIKE SCHULZ

Not macht erfinderisch! Das beweisen Sylvie und Hugo im neuesten Bühnenspaß im Kleinen Theater Essen am Gänsemarkt. In der Komödie „Altwerden ist nichts für Feiglinge“ von Éric Buffon begeistert das dreiköpfige Ensemble von der ersten bis zur letzten Minute.
Am vergangenen Freitag feierte das Stück, mit dem Regisseur Ingo Scheuer der kleinen Bühne wiederholt ein kleines Meisterwerk kreiert hat, umjubelte Premiere. Hier passt einfach alles perfekt. Nicht nur das hochkarätige Ensemble – Ute Wollweber und Stephan Pfeiffer harmonieren grandios als ungleiches Paar und Pascal Bühne, der neu im Ensemble des KTE ist, begeistert als Hugos Stiefsohn Pascal mit seinem leichten Spiel. Doch worum geht‘s? Hugo lebt in der Pariser Wohnung seiner verstorbenen Frau. Aber nur so lange, bis Stiefsohn Pascal Eigenbedarf anmeldet. Und das tut Pascal ganz unerwartet. Hugo, der sein spätes Glück mit Sylvie gefunden hat, muss raus aus dem Haus. Und nicht nur das! Pascal darf nicht erfahren, dass Sylvie bei ihm eingezogen ist, denn Hugo darf das Apartment nur alleine nutzen. Wohin also so schnell und mit der kleinen Rente? Ein Plan muss her und Sylvie erst einmal in die Rolle der Putzfrau – pardon, Haushälterin, da legt sie schließlich Wert drauf – schlüpfen und auf den Dachboden ziehen. Mit Sauna-Feeling, lärmendem Boiler, prickelnden Türgriffen und rutschigen Badeerlebnissen versuchen sie Pascal davon zu überzeugen, dass die Wohnung in einem äußerst schlechten Zustand ist und er besser wieder zurück nach Nizza gehen sollte.

Termine und Karten

Doch weit gefehlt: Der junge Mann findet schnell einen neuen Job in Paris. Kein Problem für das junggebliebene Pärchen. Plan B haben sie auch noch. Eigentlich ganz gut, würde der nicht in eine riesige Schweinerei ausarten …
„Altwerden ist nichts für Feiglinge“ ist ein absoluter Tipp für alle, die rund 90 Minuten abschalten und nach Herzenslust lachen möchten. Karten gibt es für die Vorstellungen am 2. Februar sowie am 2. und 8. März unter Tel.: 52 098 52 oder www.kleines-theater-essen.de

- Werbung -spot_img

Letzte Artikel