Stadt Essen erhält 10 Millionen Euro Städtebaufördermittel vom Land

282

Das Förderprogramm „Sozialer Zusammenhalt“ von Bund und Land unterstützt die Umsetzung der integrierten Entwicklungskonzepte, die sich für mehr Miteinander im Stadtteil einsetzen. Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung des Landes Nordrhein-Westfalen hat mit der Programmveröffentlichung für Essen 10.055.000 Euro eingeplant, berichtet das Stadtpresseamt. In diesem Jahr erhalten die Stadtteilprojekte WEST, NORD, MITTE-OST und Katernberg sowie das Weltkulturerbe Zollverein neue Fördermittel.

Förderung des Ehrenamts und der Verschönerung der Stadtteile

In allen Stadtteilen können Bürger direkt Fördergelder aus dem Verfügungsfonds für ehrenamtliche Aktivitäten im Quartier beantragen. Daneben bieten auch die Fördermittel aus dem Hof- und Fassadenprogramm Gelegenheit zur Verschönerung der Stadtteile. Bis zu 50 Prozent der anrechenbaren Kosten können Hauseigentümer als Zuschuss bei der Neugestaltung ihrer Gebäudefassaden erhalten. Neben Anstrichen sind auch Hof, Fassaden- und Dachbegrünungen förderfähig. Weitere Informationen und Downloaddokumente finden Interessierte auf www.essen.de/verfuegungsfonds und www.essen.de/fassadenprogramm