16.6 C
Essen
19. August 2022
- Werbung -spot_img

Redaktion: 0177/7059805 · redaktion@mein-kurier.ruhr Anzeigen: 0176/72859323 · anzeigen@mein-kurier.ruhr Zustellung: zustellung@mein-kurier.ruhr

StartLokalpolitikSPD-MdB Dirk Heidenblut: Gesucht - Gastfamilien für junge Amerikaner

SPD-MdB Dirk Heidenblut: Gesucht – Gastfamilien für junge Amerikaner

-

Erneut bietet das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) jungen Schülen aus den USA im Rahmen eines Vollstipendiums einen 10-monatigen Schulaustausch ab August 2022 in Deutschland an. Interessierte, die Lust auf eine neue Kultur, eine neue Sprache und neue Erfahrungen haben, können jungen Amerikanern ab September ein Zuhause auf Zeit geben.
„Wer eine fremde Sprache und Kultur kennenlernt, begibt sich in andere Gewohnheiten und Traditionen, die den eigenen Horizont erweitern. Ein Austausch ermöglicht sogar, die eigene Kultur aus neuen Blickwinkeln zu betrachten“, erklärt der SPD-Bundestagsabgeordnete Dirk Heidenblut, der auch dieses Jahr eine Patenschaft für eine Stipendiatin aus seinem Essener Wahlkreis übernimmt. Für Lina (15) geht es ab Herbst 2022 im Rahmen des PPP-Schüleraustauschs in die USA. „Ich freue mich sehr, dass sich mein Essener Wahlkreis erneut an dem PPP beteiligt. Die Stipendiatin Lina (15) habe ich schon kennenlernen und im Bundestag begrüßen dürfen, ab Herbst werde ich gespannt ihre Reise verfolgen. Auch Gastfamilien steht ein unvergessliches Erlebnis bevor, ein neues Familienmitglied auf Zeit aus Amerika kennenzulernen. Ich würde mich freuen, wenn sich Interessierte aus meiner Heimat auf das spannende Austauschabenteuer als Gastfamilie einlassen“, sagt der Abgeordnete Dirk Heidenblut. Das PPP ist ein gemeinsames Programm des Deutschen Bundestages und des US-Kongresses, das während des Austauschs Schülern aus beiden Ländern einen Paten aus dem Bundestag stellt.
Infos: www.experiment-ev.de/gastfamilie-werden

Zum Foto: Dirk Heidenblut und Stipendiatin Lina. Foto: MdB

- Advertisment -