Neuer Kreisverkehr in Burgaltendorf: Restarbeiten sind gestartet – Begrünung nach wie vor nicht geklärt!

0
868

Im Zuge der Baumaßnahe Kreisverkehr Burgaltendorf stehen in den kommenden Wochen die letzten Arbeiten an. Ab heute (12.August) finden bis Sonntag, 14. August, Asphaltarbeiten statt. Betroffen ist die Alte Hauptstraße zwischen den Hausnummer 94 A und 106. Aufgrund der Arbeiten kommt es für Anlieger zu Einschränkungen in der Erreichbarkeit von Grundstücken. Betroffene Bürger wurden nach Auskunft der Stadt Essen entsprechend informiert.

Aktuell wird der Verkehr auf der Alten Hauptstraße im Bereich zwischen dem Kreisverkehr und der Straße Am Kirchhof mit einer Baustellenampel geregelt. Diese Regelung wird voraussichtlich ab Mitte kommender Woche zurückgenommen und der Bereich wieder für den Verkehr freigegeben. Zudem soll die barrierefreie Haltestelle „Brauksiepen“ in Fahrtrichtung Überruhr in der kommenden Woche freigegeben werden.

Im Anschluss erfolgen dann weitere Restarbeiten im Bereich des Kreisverkehrs. So werden unter anderem noch Kabel zur Stromversorgung erneuert, eine Anschlussweg für Fußgänger und Radfahrer vom Kreisverkehr in Richtung Worringpark hergestellt sowie Fahrbahnmarkierungen aufgebracht und abschließende Beschilderung errichtet.

Die Fertigstellung der Gesamtmaßnahme ist für Anfang September geplant. Eine mögliche Begrünung des Kreisverkehrs ist derzeit noch in Prüfung.