15.9 C
Essen
16. Juni 2024
- Werbung -spot_img

Redaktion: 0177/7059805 · redaktion@mein-kurier.ruhr Anzeigen: 0177/7059805 · anzeigen@mein-kurier.ruhr Zustellung: zustellung@mein-kurier.ruhr

Land fördert ÖPNV in Essen mit 1,8 Millionen Euro

Mit rund 60 Millionen Euro fördert das Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr des Landes NRW aktuell die Beschleunigung von Eisenbahn- und Straßenbahn-Planungen. Mit gleich mehreren Maßnahmen und insgesamt 1,8 Millionen Euro profitiert auch Essen von der Förderung. Dazu zählen die Planungen für die Verlängerung der U-Bahnlinie 11 und 17 der Ruhrbahn für eine bessere Anbindung und Erreichbarkeit insbesondere des Büro- und Verwaltungszentrums an der Theodor-Althoff-Straße in Bredeney. Dazu gehört auch die Planung für einen zweigleisigen Ausbau der Dellwiger Straßenbahnlinie inklusive der Verlängerung bis zur Haltestelle Unterstraße.

Taktverdichtung zwischen Hauptbahnhof und Bahnhof Steele-Ost

Die Planungsleistungen für die Verlängerung der U11 und U17 werden mit rund 1,2 Millionen Euro durch das Land gefördert, der Ausbau der Straßenbahnlinie mit rund 350.000 Euro. Die DB Netz AG wird außerdem mit 240.000 Euro für die Planungen zum zweigleisigen Ausbau der S-Bahn-Strecke zwischen Dellwig-Ost und Bottrop Hauptbahnhof als auch für eine Taktverdichtung zwischen dem Essener Hauptbahnhof und dem Bahnhof Essen-Steele-Ost gefördert. Foto: Archiv

- Werbung -spot_img

Letzte Artikel