13.4 C
Essen
18. Mai 2024
- Werbung -spot_img

Redaktion: 0177/7059805 · redaktion@mein-kurier.ruhr Anzeigen: 0177/7059805 · anzeigen@mein-kurier.ruhr Zustellung: zustellung@mein-kurier.ruhr

Handball-Oberliga: TV Lobberich empfängt den HSV Überruhr

HSV Überruhr ist auswärts zu Gast in Lobberich. Gespielt wird am Sonntag, 11.45 Uhr, in der Werner-Jaeger-Sporthalle in Nettetal. Der Tabellenfünfte empfängt damit den Tabellensiebten. Schon im Hinspiel zeigte sich, dass sich diese beide Mannschaft in etwa auf Augenhöhe begegnen. Im Hinspiel zeigten die Überruhrer in der ersten Halbzeit eine richtig starke Leistung, ließen den Gegner aus Lobberich in der zweiten Hälfte allerdings zu viele Freiheiten, sodass zum Abpfiff ein leistungsgerechtes 29:29 auf der Anzeigetafel stand.

„Wenn der TV Lobberich ins Rollen kommt, können sie ein gutes Tempospiel aufziehen“, erinnert sich HSV Trainer Tim Reinhardt an die zweite Halbzeit des Hinspiels. „Ich erwarte erneut ein Spiel auf Augenhöhe. Im Hinspiel hatten wir ebenfalls gute Phasen und konnten sie vor Probleme stellen. Die Mannschaft benötigt jede mögliche Unterstützung von den Rängen, um in einem engen Spiel zwei Punkte mitzunehmen“, erklärt der Coach.

Fans werden auswärts gebraucht

Trotz eines vollen Kaders muss der HSV Überruhr auf einige Spieler verzichten. Ole Vetterlein verletzte sich im letzten Spiel an der Hand und wird für eine längere Zeit fehlen. Zudem fehlen Onnebrink, Mund, Thielecke und Lorenz. Ob Paul Reimann rechtzeitig wieder fit wird, entscheidet sich spontan.

 

 

- Werbung -spot_img

Letzte Artikel