10.8 C
Essen
18. April 2024
- Werbung -spot_img

Redaktion: 0177/7059805 · redaktion@mein-kurier.ruhr Anzeigen: 0177/7059805 · anzeigen@mein-kurier.ruhr Zustellung: zustellung@mein-kurier.ruhr

Handball in Essen: Die MTG Horst kämpft um Platz 3

Nach der 32:34 (15:17)-Niederlage gegen den Tabellenfünften TSV Aufderhöhe, der ersten Heimniederlage in dieser Saison und der ersten Niederlage im Jahr 2024, hat die Handball-Verbandsligamannschaft der MTG Horst eine Woche später wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Beim Tabellenvorletzten TV Angermund gab es einen 28:33 (16:18)-Sieg. Allerdings musste dieser Erfolg hart erkämpft werden, denn die Angermunder hielten gut mit und das Spiel bis acht Minuten vor dem Ende beim Stand von 27:28 offen. So konnte man Tabellenplatz 3 gegen den Ohligser TV verteidigen, der aber noch ein Nachholspiel in der Hinterhand hat. Am kommenden Wochenende gilt es, gegen den Tabellenzehnten Unitas Haan II einen Heimsieg zu holen (So., 10.3., 18 Uhr, Wolfskuhle).

Sonntag zu Hause gegen Haan II

Wieder einmal knapp vor dem ersten Saisonsieg in der Landesliga stand die 2. Mannschaft der MTG im Lokalderby gegen Winfried Huttrop, musste sich aber abermals am Ende knapp mit 21:23 (10:10) geschlagen geben. Im Derby beim Tabellendritten GW Werden gab es dann eine 28:18 (15:6)-Niederlage. Jetzt geht es gegen den Tabellenfünften Kettwiger SV (So., 10.3., 16 Uhr, Wolfskuhle). Die 3. Mannschaft startete als Tabellenführer in die der Kreisliga, verlor aber aufgrund eines arg dezimierten Kaders ohne Auswechselspieler beim Tabellenvorletzten Tura Altendorf III mit 28:23 (13:13). Nächster Gegner ist die SC Phönix III (So., 10.3., 20 Uhr, Wolfskuhle).

- Werbung -spot_img

Letzte Artikel