Feldhockey-Regionalliga: HC Essen mit neuem Trainer

296

Mit einem neuen Trainer geht der HCE bei der 1. Herrenmannschaft in die Restspielzeit in der Feldhockey-Regionalliga 23/24, die am 21.April mit dem Auswärtsspiel bei OTHC Oberhausen startet. Christian Marquardsen übernimmt das Ruder von Daniel Reinhardt, der die Mannschaft in der Rückrunde der Hallensaion interimsmässig trainierte. Marquardsen ist ein alter Bekannter beim HCE. Der 54-Jährige spielte einige Jahre (1997-2001) als Leistungsträger im Mittelfeld in der 1. Mannschaft und gehörte zur Aufstiegsmannschaft in die 2. Hallen-Bundesliga in der Zeit von 1998-2001 und 2. Feld-Bundesliga in 2000. In den Jahren 2005-2008 trainierte er die 1. Damenmannschaft des HCE in der Regionalliga. Mit der HCE-Reisemannschaft nahm er viele Jahre an der Bierrunde teil unternahm einige Touren wie beispielsweise nach Vancouver, Honkong und Madrid.

Grosse Erfolge feierte Christian Marquardsen, dessen Nichte Martha in der 1. Damenmannschaft des HCE aktiv ist, auch als Senioren-Nationalspieler seit 2012 mit insgesamt 65 Einsätzen und 30 erzielten Toren. Höhepunkte seine Karriere im Deutschen Hockey-Bund sind WM-Dritter mit der M40 (2012), Europameister mit der M45 (2015) und Vizeeuropameister mit M50 (2019). Als Trainerstationen sind neben dem HCE zu nennen HC Velbert (Aufstieg in die Hallen-Bundesliga 2010) und DSD Düsseldorf.