8.9 C
Essen
17. April 2024
- Werbung -spot_img

Redaktion: 0177/7059805 · redaktion@mein-kurier.ruhr Anzeigen: 0177/7059805 · anzeigen@mein-kurier.ruhr Zustellung: zustellung@mein-kurier.ruhr

Essen-Frohnhausen: VHS-Führung am Pollerbergshof

Für die Volkshochschule (VHS) führt Robert Welzel am Sonntag, 24. September, ab 11 Uhr für etwa zwei Stunden durch das städtebauliche Reformviertel „Pollerbergshof“, das die Stadt Essen ab 1907 erschloss. Grundlage war der Bebauungsplan Essen-West, den der Stadtplaner Robert Schmidt mit mustergültigen „Allgemeinen Erläuterungen“ versah. Dass die Stadt Essen die private Bautätigkeit in einem Arbeiterquartier nach modernsten städtebaulichen, sozialen, hygienischen und ästhetischen Gesichtspunkten durch die Vermarktung der Grundstücke steuerte, dürfte in Deutschland Seltenheitswert besitzen. Die hier realisierten Ideen, von denen die Menschen in Frohnhausen bis heute profitieren, sind Beispiele einer zukunftsgerichteten Stadtplanung am Beginn des 20. Jahrhunderts. Der Rundgang stellt wichtige Bauten und Anlagen des Viertels vor, etwa den 1913 als ersten Essener Binnenpark angelegten Westpark, die Siedlung Luisenhof, den Gänsereiterbrunnen und die Apostelkirche. Treffpunkt ist der Brunnen auf dem Frohnhauser Platz. Der Eintritt ist frei. Anmeldung unter www.vhs-essen.de mit der Kursnummer 232.2C013J. Foto: Robert Welzel / VHS

- Werbung -spot_img

Letzte Artikel