19.9 C
Essen
18. August 2022
- Werbung -spot_img

Redaktion: 0177/7059805 · redaktion@mein-kurier.ruhr Anzeigen: 0176/72859323 · anzeigen@mein-kurier.ruhr Zustellung: zustellung@mein-kurier.ruhr

StartSportDrei Fragen an Leon Nolte (ESG 99/06) - „In den Startlöchern...

Drei Fragen an Leon Nolte (ESG 99/06) – „In den Startlöchern geblieben“

-

ESG-Trainer Leon Nolte blickt auf zwei sieglose Spiele und ein erfolgreiches Nachholspiel der ESG 99/06 zurück und formuliert ein Saisonziel. Er tippt auf einen Auswärtssieg der Dortmunder.

Der Rückrundenstart lief nicht wunschgemäß. Woran lag es, und ist der ESC Preußen 02 schon durch?
Die Ursachen sind vielschichtig. Unsere Hoffnung bestand darin, im direkten Duell gegen die Preußen den Punkteabstand von sieben auf vier reduzieren zu können. Das misslang gründlich. Mit dem 0:3 zur Pause waren wir noch gut bedient. Wir haben schlicht zu wenig Willen investiert und die erste Halbzeit praktisch verschlafen. Der ESC ist schon eine Klasse für sich, das mussten wir neidlos anerkennen.
Beim Nachholspiel am 10. März in Niederwenigern konnte nur ein kleiner Kader auflaufen. Drei Corona-Fälle und Verletzte fehlten. Dennoch hielten wir eine 3:1 Führung, sogar in einer 30-minütige Unterzahl wegen einer Roten Karte. Gegen Türkiyemspor waren dann im kleinen Kader die Beine schwer, dennoch holten wir mehrfach einen Rückstand auf. Das 3:3 Remis war schon gerecht. Mit dem einen Punkt mussten wir zufrieden sein.
Preußen scheint bereits durch zu sein. Das heißt, unser Saisonziel wird umformuliert: Wir wollen die Vizemeisterschaft feiern.

Was erwarten Sie gegen die DJK SG Altenessen?
Unter der Woche haben wir nur locker trainiert. Die Regeneration stand im Vordergrund. Den Gegner kenne ich gut. Die Mannschaft hat Qualität. Wir sollten Altenessen nicht unterschätzen. Ich erwarte drei oder vier zuletzt fehlende Spieler zurück. Ich setze darauf, einen Auswärtssieg zu holen.

Morgen empfängt Köln den BvB. Wie geht das Spiel aus?
Köln gegen Dortmund endet 1:3.

Das Interview führte Dirk Coste

So geht es weiter:
RWE erwartet heute den KFC Uerdingen (14 Uhr). In der Oberliga treffen die Sportfreunde Niederwenigern auf den ETB und der FC Kray muss zum SV Velbert (So, 15 Uhr). BG Überruhr empfängt den SV Burgaltendorf zum Landesligaderby (So. 15.15 Uhr) und die SpVgg Steele 03/09 reist nach Wermelskirchen (So, 15 Uhr). Macht Bezirksligist Heisinger SV endlich gegen TuS Essen-West 81 sein erstes Rückrundenspiel (So,15.15 Uhr)?

- Advertisment -