17 C
Essen
21. Juni 2024
- Werbung -spot_img

Redaktion: 0177/7059805 · redaktion@mein-kurier.ruhr Anzeigen: 0177/7059805 · anzeigen@mein-kurier.ruhr Zustellung: zustellung@mein-kurier.ruhr

Countdown zu den traditionellen Lichtwochen in Essen läuft

Das Essen Light Festival ist seit dem Wochenende beendet, da läuft bereits der Aufbau für die traditionellen Essener Lichtwochen. Aktuell bezieht Schausteller Albert Ritter seinen Platz für die Lichtwochen-Gastronomie. Auf dem Kardinal-Hengsbach-Platz wird dafür wie im vergangenen Jahr ein großer „Glühweingarten“ aufgebaut. Auf dem Kennedyplatz werden in der kommenden Woche außerdem die sommerlichen Lichterketten ab- und das stimmungsvolle Lichternetz aufgehängt.

Ein Tierpark aus Licht!

Die Essener Lichtwochen sollen auch in diesem Jahr insbesondere die Augen der Kinder in der Vorweihnachtszeit zum Leuchten bringen. Dafür wird wieder ein Tierpark aus Licht in der gesamten Innenstadt aufgebaut. An unterschiedlichen Orten werden dafür Leuchttiere aufgestellt.

Eröffnung am 30.10. mit großem Rahmenprogramm!

Die Eröffnung der Essener Lichtwochen am Sonntag, den 30.10., übernimmt traditionell Oberbürgermeister Thomas Kufen. Um 18 Uhr wird er die Lichtelemente vom Kardinal-Hengsbach-Platz aus per Knopfdruck erleuchten. Tagsüber gibt es bereits ein großes Rahmenprogramm inkl. verkaufsoffenem Sonntag. Details dazu werden in Kürze vorgestellt.

Feuerwerk als krönender Abschluss!

Das Feuerwerk zur Eröffnung der Lichtwochen hat Tradition. Als krönender Abschluss des verkaufsoffenen Sonntags startet das musiksynchrone Feuerwerk um 19:00 Uhr auf dem Kennedyplatz.

20 Prozent weniger Strom

Wie schon beim Essen Light Festival will die EMG mit gutem Beispiel vorangehen. Die Leuchtzeiten wurden angepasst und einige Lichtelemente weniger aufgehängt, um so während der Essener Lichtwochen gut 20 Prozent Strom im Vergleich zum Vorjahr einzusparen. Foto: Ian Siepmann/EMG

- Werbung -spot_img

Letzte Artikel