14.5 C
Essen
18. Mai 2024
- Werbung -spot_img

Redaktion: 0177/7059805 · redaktion@mein-kurier.ruhr Anzeigen: 0177/7059805 · anzeigen@mein-kurier.ruhr Zustellung: zustellung@mein-kurier.ruhr

BSC Essen-Billarder unter Erfolgsdruck

Der zweifache Auftritt am vergangenen Wochenende war für die Dreibandspieler
vom BSC Essen frustrierend. Sowohl in Xanten als auch im Heimspiel gegen den
stark ersatzgeschwächten Bergisch Gladbacher BC gab es jeweils 2:6 Niederlagen.
Bei der Zweitvertretung des Xantener Bundesligisten verlor Sven Temming denkbar
knapp erneut mit einem Ball gegen Hermann Kleinpennig. Da nutzte auch der erste
Sieg des Seniors Hans Bechert wenig, da Dirk Rosteck und auch Uwe van den Berg
ihre Partien klar abgeben mussten. Beide erreichten mit nur 24 Punkten nicht ihre
Normalform. Tags darauf kam der Topfavorit der Liga an die Dahlhauser Straße. Die
ambitionierten Gladbacher sind mit ihrer Stammbesetzung erster Anwärter für den
Bundesligaaufstieg. Trotz zweifachen Ersatzes beim Gegner gelang es den
Essenern nicht, dem Aufstiegsaspiranten Paroli zu bieten. Dafür reichte die
Mannschaftsleistung einfach nicht aus. Nur Dirk Rosteck konnte punkten. Seine
Gegnerin Christine Schuh, eine der wenigen aktiven Frauen im Billardsport, mühte
sich vergeblich mitzuhalten. Ihre fünfer Höchstserie allerdings zeigte, dass sie dem
Dreibandspiel durchaus gewachsen ist. Nach vier Meisterschaftsspielen gerät der
BSC mit nur einem Punkt bereits sehr früh unter Druck.

- Werbung -spot_img

Letzte Artikel