23.5 C
Essen
22. Juli 2024
- Werbung -spot_img

Redaktion: 0177/7059805 · redaktion@mein-kurier.ruhr Anzeigen: 0177/7059805 · anzeigen@mein-kurier.ruhr Zustellung: zustellung@mein-kurier.ruhr

Bildungsprogramm im Kulturzentrum Grend in Essen-Steele

Sprachen lernen, Theater machen, körperlich und geistig in Bewegung kommen: Am 14. August startet das neue Bildungsprogramm im Grend Kulturzentrum in Essen-Steele, Westfalenstraße 311. Ein Angebotsschwerpunkt sind wöchentlich stattfindende Fremdsprachenkurse für Freizeitlernende. In kleinen Gruppengrößen lässt sich Englisch, Französisch, Spanisch oder Italienisch lernen. Neu dazu kommt Niederländisch. Ergänzende Bildungsangebote wie beispielsweise brasilianische Trommelkurse oder ein Workshop zu Frida Kahlo vertiefen landeskulturelle Einblicke. Improvisationstheater, Physical Theatre, Rhythmus und Stimme – verschiedenste Workshops laden ein, sich im Theaterspiel auszuprobieren. Und wer seine Job-Perspektiven in der Theaterpädagogik oder Kulturarbeit sieht, findet berufliche Bildungsangebote. Wochenendworkshops geben Rüstzeug für die Selbständigkeit im Theater oder das Projekt- und Kulturmanagement.

Theater selber machen

Neu am Start ist das Jugend-Theater. Das Grend kann auch dem interessierten Theater-Nachwuchs etwas bieten. Dank der Förderung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW können Jugendliche kostenlos unter Leitung ausgebildeter Theaterpädagogen verschiedene Elemente des Schauspiels erproben.

Auch im Angebot: Kurse im Bereich Entspannung und Gesundheit. Weitere Informationen zum Bildungsprogramm unter www.grend-bildungswerk.de oder unter Tel.: 8513-220. Foto: Bildungswerk

- Werbung -spot_img

Letzte Artikel