18.7 C
Essen
12. April 2024
- Werbung -spot_img

Redaktion: 0177/7059805 · redaktion@mein-kurier.ruhr Anzeigen: 0177/7059805 · anzeigen@mein-kurier.ruhr Zustellung: zustellung@mein-kurier.ruhr

SPD zufrieden: Neue Treppenanlage für den Bahnhof Holthausen in Essen-Überruhr

Die marode Treppenanlage am Bahnhof Holthausen in Essen-Überruhr ist Geschichte. Innerhalb weniger Wochen wurde die Anlage kürzlich durch die Deutsche Bahn saniert. Den umfangreichen Renovierungsmaßnahmen waren ein Antrag der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung im Jahr 2021 und einige Monate später der Renovierungsbeschluss mit Zusage der Kostenübernahme durch den Ratsausschuss für Verkehr und Mobilität vorausgegangen. Mitte August 2023 haben die SPD-Bezirksvertreter Fabian Kremer und Sabine Scharf sowie Bahnhofspate Thilo Scharf die neue Treppenanlage unmittelbar nach der Entfernung der Absperrungen besichtigt. Ihr positives Urteil lautet: „Die neue Anlage entspricht allen Erwartungen. Wir sind dankbar, dass die zuständigen Stellen zügig auf die Eingaben reagiert haben.“

Aufzug und Fahrradboxen

Zuvor verschlechterte sich der Zustand der Treppen kontinuierlich. Immer wieder bröckelten Stufen großflächig ab und wurden dann notdürftig ausgebessert. „Man kann von Glück sprechen, dass kein größerer Unfall passiert ist“, sagte Bezirksvertreterin Sabine Scharf im vergangenen Jahr. Schnellstmöglich müsse gehandelt werden, forderte auch der ehrenamtliche Bahnhofspate Thilo Scharf. „Mit der neuen Treppenanlage, der modernen Aufzuganlage und den Fahrradboxen hat sich die Ausstattungsqualität am Bahnhof Holthausen zuletzt deutlich verbessert, wiederholt auch auf unsere Forderungen und Anträge hin“, sagt der SPD-Vorsitzende Fabian Kremer.

- Werbung -spot_img

Letzte Artikel