Freibäder in Essen: Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz

243
Mitarbeiter des Essener Roten Kreuzes unterstützen beispielsweise im Bad und Sport Oststadt. Unser Foto zeigt (v.l.): Michael Bach, Badbetriebsmeister, Ralf Becker, Betriebsleiter der Sport- und Bäderbetriebe Essen, Simone Raskob, Geschäftsbereichsvorständin für Umwelt, Verkehr und Sport, Malte-Bo Lueg, DRK-Kreisverband Essen e. V., Ingo Schmidt, Vorstand des DRK-Kreisverband Essen e. V., Franziska Kleine-Limberg DRK-Kreisverband Essen e. V., und Falko Hildebrand, Abteilungsleiter Bädermanagement. Foto: Moritz Leick / Stadt Essen

In der diesjährigen Freibadsaison kooperiert die Stadt Essen mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) im Bereich des Personals. Die Kooperation läuft seit Anfang des Monats Juni. So werden die Becken des Freibades Bad und Sport Oststadt sowie ein Becken im Grugabad durch das DRK beaufsichtigt.