19.9 C
Essen
18. August 2022
- Werbung -spot_img

Redaktion: 0177/7059805 · redaktion@mein-kurier.ruhr Anzeigen: 0176/72859323 · anzeigen@mein-kurier.ruhr Zustellung: zustellung@mein-kurier.ruhr

StartNachrichtenEssen: Wöchentliches Gebet für den Frieden in der Ukraine 

Essen: Wöchentliches Gebet für den Frieden in der Ukraine 

-

Zum „Ökumenischen Friedensgebet in der Stadtmitte“ laden die Essener Marktkirche und das Domkapitel Essen ab sofort immer donnerstags um 12.30 Uhr in die Marktkirche, Markt 2/Porschekanzel, ein.

Marktkirche / Porschekanzel

„Wir halten wach, was Christen nach dem letzten Weltkrieg gemeinsam formuliert haben: ‚Krieg soll nach Gottes Willen nicht sein!‘ Wir setzen auf eine andere, eine menschenfreundlichere Realität“, sagt Pfarrer Jan Vicari. „Wenn wir beten und Friedensworte hören, Lichter entzünden und in Gedanken bei den Betroffenen sind, nehmen wir der brutalen Kriegsgewalt etwas von ihrer Macht: Gott will Gutes für seine Menschen. Mit Taten und Gebeten setzen wir uns dafür ein.“ Die Leitung haben Liturgen aus beiden Konfessionen; die Ausgangskollekte ist abwechselnd für die Katastrophenhilfen von Caritas und Diakonie bestimmt. Das wöchentliche Friedensgebet solle es geben, bis die Kriegshandlungen in der Ukraine wieder beendet werden, teilten Domprobst Thomas Zander und Pfarrer Jan Vicari mit.

- Advertisment -