BSC Essen: Erfolge in der Billard-Dreiband-Oberliga

211
Dirk Rosteck vom BSC Essen am Billardtisch. Foto: Michael Gohl
Dirk Rosteck vom BSC Essen am Billardtisch. Foto: Michael Gohl

Das Oberliga-Team des BSCE kommt so langsam ins Rollen. Gegen den Tabellenvierten aus Xanten gab es den zweiten Sieg und das schaffte Luft zu den Abstiegsplätzen. Auch wenn Hans Bechert die ansprechende Leistung aus seiner letzten Begegnung in Langenfeld nicht wiederholen konnte – er verlor seine Partie gegen Stephan Koppers deutlich – waren seine Mannschaftskollegen topfit zur Stelle. Das Spitzenduo Uwe van den Berg und Sven Temming hielt ihre Gegner Michael Schlieper und Paul Savelkoul auf Distanz und sorgten für einen beruhigenden Vorsprung. Spieler des Tages war Dirk Rosteck, der Herman Kleinpenning an diesem Tag sicher beherrschte und in 37 Aufnahmen mit 1,081 Durchschnitt seine momentan gute Form unter Beweis stellte. Die Stabilität der Mannschaft steht am nächsten Wochenende auf dem Prüfstand, wenn sie in zwei Auswärtsspielen auf die Ligafavoriten MBC Duisburg und Bergisch Gladbach trifft.