BSC Essen: Billarder in Abstiegsangst

241
Uwe van den Berg Foto: BSCE
Uwe van den Berg Foto: BSCE

Der erste Sieg für das Billard-Dreibandteam des BSC Essen lässt weiter auf sich warten. Auch im Heimspiel gegen die Billardsportfreunde aus Goch gab es nur eine enttäuschende Punkteteilung, obwohl man sich gerade gegen den Kontrahenten vom Niederrhein mehr versprochen hatte. Einziger Lichtblick war der gelungene Auftritt von Spitzenspieler Uwe van den Berg, der André Tebest dieses Mal sicher in Schach hielt und mit einem Durchschnitt von über 1,000 an alte Leistungsstärke anknüpfte. Nach fünf Begegnungen, das Spiel beim MBC Duisburg vom 15. des Monats wird wegen Terminüberschneidungen neu angesetzt, kämpft der BSCE schon früh um den Klassenerhalt.