16.6 C
Essen
29. Juni 2022
- Werbung -spot_img

Redaktion: 0177/7059805 · redaktion@mein-kurier.ruhr Anzeigen: 0176/72859323 · anzeigen@mein-kurier.ruhr Zustellung: zustellung@mein-kurier.ruhr

StartLokalpolitikBau des "Quartiers am Hellweg" sorgt für Dauer-Staus in Freisenbruch

Bau des „Quartiers am Hellweg“ sorgt für Dauer-Staus in Freisenbruch

-

Verkehrsprobleme durch Bauarbeiten am Quartier am Hellweg erkennt die Fraktion des ESSENER BÜRGER BÜNDNIS – FREIE WÄHLER (EBB-FW). Deshalb wurden folgende Fragen an den städtischen Ausschuss für Verkehr und Mobilität gestellt: „Die begonnenen Bauarbeiten am Quartier am Hellweg sorgen in Freisenbruch – insbesondere auf der Bochumer Landstraße, der Rodenseelstraße und dem Sachsenring- für große Verkehrsprobleme. Die Stadtverwaltung wird – in Zusammenarbeit mit Straßen NRW- darum gebeten zu prüfen, inwieweit der Umgehungsverkehr von der A40 aus diesem Bereich herausgehalten werden kann. Eventuell besteht die Möglichkeit, durch eine entsprechende Beschilderung auf die Großbaustelle in Freisenbruch hinzuweisen, um die schon seit Jahrzehnten als Umgehungsstrecke zur A40 genutzte Route zu entlasten.“

Ratsherr Adamy: „Umgehungsverkehr stoppen.“

EBB-FW-Ratsherr Wilfried Adamy: „Im Kreuzungsbereich Rodenseelstr./Im Haferfeld (Schulweg) ist morgens und Nachmittags kaum ein Queren bzw. Abbiegen möglich. Da die Baustelle noch einige Jahre dort den Verkehr beeinträchtigen wird, sollte versucht werden, das Verkehrsaufkommen für die Zeit der Bauphasen zu reduzieren.“ Foto: Archiv

- Advertisment -