10.8 C
Essen
18. April 2024
- Werbung -spot_img

Redaktion: 0177/7059805 · redaktion@mein-kurier.ruhr Anzeigen: 0177/7059805 · anzeigen@mein-kurier.ruhr Zustellung: zustellung@mein-kurier.ruhr

AWO Essen vermeldet starken Zuwachs beim Besuchsdienst „HerzDame/HerzBube“

Unter dem Motto „Niemand muss alleine sein“ bringt der ehrenamtliche Besuchsdienst des AWO-Kreisverbandes Essen freiwillige Helfer und Senioren auf dem ganzen Stadtgebiet zusammen, damit diese ein paar schöne gemeinsame Stunden verbringen. Die Betreuung bei „HerzDame/HerzBube“ mit Standort an der Rüttenscheider Katharinenstraße ist eng, und ein Mal im Jahr sind alle Ehrenamtlichen als Wertschätzung ihres Einsatzes zu einem Neujahrsessen eingeladen und bekommen kleine Aufmerksamkeiten. Frohe Kunde brachte die hauptamtliche Organisatorin von HerzDame/HerzBube, Manuela Boll, mit: „Wir freuen uns sehr darüber, wie beliebt die ehrenamtliche Betreuung von Senioren ist. Und das gilt für beide Seiten, die älteren Menschen und ihre Besucher“, unterstreicht sie. Zurückschauen kann sie auf ein höchst erfolgreiches Jahr 2023. Acht ehrenamtliche Aspiranten sind im vergangenen Jahr hinzugekommen, die voraussichtlich in den kommenden Wochen in ihre Kartei neu aufgenommen werden. Zum ersten Mal seit dem Bestehen zählt „HerzDame/HerzBube“ nun 60 Ehrenamtliche. Außerdem erweiterten neun Senioren den Kreis der besuchten Personen. Doch das ist noch nicht alles: „Es kommen zudem fast wöchentlich neue Anfragen oder Angebote für ein ehrenamtliches Engagement.“ Info-Tel.: 7 26 98 67.

- Werbung -spot_img

Letzte Artikel