18.7 C
Essen
12. April 2024
- Werbung -spot_img

Redaktion: 0177/7059805 · redaktion@mein-kurier.ruhr Anzeigen: 0177/7059805 · anzeigen@mein-kurier.ruhr Zustellung: zustellung@mein-kurier.ruhr

„Alte Nazis-Neue Rechte“: Lesung im „Grend“ in Essen-Steele

Am morgigen Mittwoch, 24. Mai, findet um 19.30 Uhr im Grend-Kulturzentrum, Westfalenstraße 311, in Essen-Steele eine weitere Veranstaltung in der Reihe „Alte Nazis-Neue Rechte“ statt. Es liest die Bochumer Lyrikerin und Essayistin Ulrike Migdal (unser Foto) aus ihrem Buch „Wann das Leid wohl ein Ende hat“. Sie stellt mit lyrischen Beiträgen die Biografie der Dichterin Ilse Weber vor, die im KZ Theresienstadt gewirkt hat und in Ausschwitz ermordet wurde. Veranstalter ist das Kulturzentrum Grend in Kooperation mit dem Bündnis „Steele bleibt bunt“. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei (-willig). Hinweise und Informationen zu den weiteren Veranstaltungen in dieser Reihe unter: www.steelebunt.de Foto: Ingo Otto

 

 

- Werbung -spot_img

Letzte Artikel