16.6 C
Essen
19. August 2022
- Werbung -spot_img

Redaktion: 0177/7059805 · redaktion@mein-kurier.ruhr Anzeigen: 0176/72859323 · anzeigen@mein-kurier.ruhr Zustellung: zustellung@mein-kurier.ruhr

StartNachrichtenKiTas in Essen: Wöchentlich 2 PCR-Pooltestungen pro Gruppe

KiTas in Essen: Wöchentlich 2 PCR-Pooltestungen pro Gruppe

-

Kindergartenkinder, die in Essen eine Kindertagesstätte besuchen, wurden seit 13. Januar 2022 mit einem „PCR-Lolli-Test“, einem einfachen Speicheltest, zweimal pro Woche in ihrer Kindergartengruppe auf das Coronavirus getestet. In den vergangenen Tagen waren die Labore aufgrund der Ausbreitung der Omikron-Variante des Coronavirus bundesweit an ihre Belastungsgrenzen gekommen. Auch in den Essener Kindertageseinrichtungen war es teils zu Verzögerungen bei der Übermittlung von Testergebnissen gekommen. Vor diesem Hintergrund gab es Entscheidungen auf Bundes- und Landesebene zur Priorisierung von PCR-Testungen. Das hat zu einer Umstellung der Teststrategie im Grundschulbereich geführt. Wie die Stadtpressestelle berichtet, entfallen durch die aktuellen Beschlüsse auf Bundes- und Landesebene in dem Labor, das auch die Essener Kindertageseinrichtungen betreut, täglich bis zu 80.000 Proben. Damit stehen für die Testungen in den Essener Kindertageseinrichtungen nun ausreichend Kapazitäten zur Verfügung, um die vereinbarten Zeitziele einzuhalten. Die Stadt Essen hat sich in Abstimmung mit den Einrichtungen deshalb für eine Fortführung der Teststrategie für die Kita-Kinder entschieden.

Es sollen weiterhin wöchentlich zwei PCR-Pooltestungen pro Gruppe durchgeführt werden. Das Ergebnis dieser PCR-Pooltestungen wird den Einrichtungen jeweils bis 7 Uhr am darauffolgenden Tag mitgeteilt. Im Falle eines positiven Poolergebnisses bringen die Eltern am Tag der Rückmeldung die individuellen Proben der Kinder in die Einrichtung, mit denen wiederum im PCR-Verfahren die Pools „aufgelöst“ werden. Auch die Rückmeldung der Ergebnisse der individuellen PCR-Testungen werden am darauffolgenden Tag den Eltern durch das Labor bis 7 Uhr zur Verfügung gestellt. Bei Detailfragen unterstützt der Familienpunkt: www.essen.de/coronavirus_kitas

- Advertisment -