19.9 C
Essen
18. August 2022
- Werbung -spot_img

Redaktion: 0177/7059805 · redaktion@mein-kurier.ruhr Anzeigen: 0176/72859323 · anzeigen@mein-kurier.ruhr Zustellung: zustellung@mein-kurier.ruhr

StartNachrichtenEssen: 7 Todesfälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion

Essen: 7 Todesfälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion

-

Wie das Stadtpresseamt berichtet, gibt es sieben weitere Todesfälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion in Essen. Bereits Mitte Dezember (18.12.) ist ein 89-jähriger Essener im Philippusstift verstorben. Mitte Dezember (08.12.) ist eine 82-jährige Essenerin im Seniorenstift St. Franziskus verstorben. Am vergangenen Mittwoch (22.12.) ist ein 74-jähriger Essener in der Universitätsmedizin Essen verstorben. Am vergangenen Donnerstag (23.12.) ist ein 75-jähriger Essener im Philippusstift verstorben. Der Patient ist auch der erste Essener, der in Verbindung mit der Omikron-Virusvariante verstorben ist. Am Samstag (25.12.) ist eine 82-jährige Essenerin im Geriatrie-Zentrum Haus Berge verstorben. Am Sonntag (26.12.) sind eine 65-jährige Essenerin in der Universitätsmedizin Essen, ein 64-jähriger Essener im St. Josef-Krankenhaus und ein 80-jähriger Essener im Philippusstift verstorben. Das Mitgefühl gilt den Familien und den Angehörigen. Seit Beginn der Corona-Pandemie sind 662 Betroffene an oder in Verbindung mit einer Corona-Infektion verstorben. Foto: Stadt Essen

- Advertisment -