CDU und Grüne: Zukunftsfähige Verbindung „Essen-Hbf. – Kray/Leithe“

53

Die Ratsfraktionen von CDU und Grünen haben die Stadtverwaltung damit beauftragt, langfristige Nutzungsoptionen für die Spurbusstrecke zwischen dem Essener Hauptbahnhof und Kray/Leithe zu skizzieren. Jüngst kündigte die Autobahn GmbH Rheinland an, innerhalb der nächsten zehn Jahre, sämtliche Brücken der A40 und ebenso diejenigen über der A40 sanieren zu wollen. In diesem Zusammenhang müssen schon jetzt die baulichen Voraussetzungen für eine zukunftsfähige Ausgestaltung der ÖPNV-Verbindung mitgedacht werden. Dazu erklärt Stephan Neumann, verkehrspolitischer Sprecher der Ratsfraktion der Grünen: „Wir Grünen erwarten vor allem ein zukunftsfähiges Konzept. Deshalb ist angesichts des absehbaren Endes der Spurbustechnik über andere öffentliche Verkehrsmittel nachzudenken. Straßenbahnen sind zum Beispiel deutlich leistungsfähiger und weniger personalintensiv. Ebenso bieten sie die Chance, die Haltestellen barrierefrei auszubauen.“

Ulrich Beul, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Wir werden die Planungen der Autobahn GmbH Rheinland nutzen, um diese öffentliche Verkehrsverbindung fit für die Zukunft zu machen. Wir stehen vor einem Dekaden-Projekt, bei dem auch Forschungs- oder Innovationsprojekte mit einzubeziehen sind. Die bevorstehenden Brückensanierungen sind für uns der Startschuss, ein wirtschaftlich sinnvolles ÖPNV-Angebot abzusichern.“